051 | Gratis-Webinar: Das Geheimnis der Obertöne

Obertöne erklingen immer und überall, wo Töne und Geräusche sind. Doch wir sind nicht gewohnt, diese bewußt wahrzunehmen. Es ist wie eine parallele, versteckte Welt. An diesem Abend möchte ich Dich einladen, in die geheimnisvolle und faszinierende Welt der Obertöne und des Obertongesangs einzutauchen. Zunächst werde ich ein wenig über das Phänomen der Obertöne erzählen und demonstrieren, im Anschluß kommt der praktische Teil, wo jeder Teilnehmer mit den Obertönen seiner eigenen Stimme in Kontakt kommt. Einfache Übungen, die jeder ausführen kann, führen uns mit Spaß und Leichtigkeit zur Wahrnehmung der eigenen Obertöne, die ja sowieso immer schon da sind. Und vielleicht gelingt es dem einen oder anderen schon an diesem Abend, die eigenen Obertöne gezielt zu steuern ...!

Du mußt nicht singen können, um mitzumachen – es reicht wenn du sprechen kannst! :-)
Denn das Prinzip beim Obertonsingen ist ganz ähnlich dem der Sprache.

In den letzten Monaten habe ich nochmal sehr intensiv zu den Obertönen geforscht. Das betrifft nicht nur die menschlichen Obertöne, sondern sämtliche musikalisch nutzbaren Töne von natürlichen und elektronischen Musikinstrumenten. Dazu habe ich während der Wintermonate eigens einen Forschungs-Synthesizer selbst am Computer entwickelt, und viele Stunden und Tage mit meinen Experimenten verbracht. Das war sehr aufschlussreich. Meine Fragestellung war, was ist das Wesen eines spezifischen Intervalls, oder anders ausgedrückt, wie entsteht zwischen zwei Tönen eine Beziehung? Und welche Rolle speilen dabei die Obertöne? Das Ergebnis ist: Die Obertöne spielen dabei eine sehr entscheidende Rolle! Das bringt mich jetzt auf die nächste Fragestellung, mit der ich mich zur Zeit beschäftige: Kann man diese Erkenntnisse auf menschliche Begegnungen/Interaktionen übertragen? Was ist das Wesen einer Beziehung zwischen zwei Menschen (ich meine jetzt nicht unbedingt eine Liebesbeziehung, das kann auch eine Arbeits- oder Geschäftsbeziehung sein, oder eine irgendwie geartete Partnerschaft), und was ist hier die Entsprechung zu den Obertönen? Kann man die Beziehung zwischen zwei Personen mit einem musikalischen Intervall vergleichen? Z.B. Oktave, Quinte, Sekunde? Ich habe schon einige Ideen hierzu ... :-)

Falls der Termin ausgebucht ist, registriere dich gerne für die Warteliste, dann kann ich dich kontaktieren sobald ein neuer Termin feststeht... oder alternativ kannst du auch den Newsletter abonnieren oder mir einfach eine eMail schreiben :-)

 

Audio-Einstellungen für Zoom

Um den bestmöglichen Klang für die Obertöne zu bekommen, empfehle ich dir folgende Einstellungen vorzunehmen:

  • Die Audio-Einstellungen von Zoom kannst du schon vor dem Beginn des Webinars (im Begrüßungsfenster "Bitte warten Sie ...", s.o.) vornehemen, wenn du unten auf den Button "Computer-Audio testen" klickst. Während des Webinars, erreichst du die Audioeinstellungen wie folgt:   Links unten ist das Audio-Symbol (Kopfhörer oder Mikrofon), daneben ist ein kleiner Pfeil nach oben, klicke darauf, dann erscheint ein Kontextmenü, klicke auf "Audioeinstellungen ..." (Bild 1)
  • Jetzt öffnet sich ein neues Fenster "Einstellungen" (Bild 2).
  • Bei "Mikrofon" stelle den Regler (blauer Punkt) in die Mittelposition (Bild 2)
  • und *entferne* das Häkchen bei "Lautstärke automatisch einstellen" (Bild 2)
  • und klicke dann unten auf "Erweitert" (Bild 2)
  • es erscheint wieder ein neues Fenster (Bild 3)
  • übertrage die EInstellungen aus Bild 3: deaktivieren / deaktivieren / automatisch
  • schließe das Fenster "Einstellungen" durch Klick auf das Kreuzchen in der rechten oberen Ecke


Bild 1:

 

Bild 2:

 

Bild 3:

 

Kurz-Info zur Veranstaltung

Veranstaltungsbeginn 05.04.2020 19:00
Veranstaltungsende 05.04.2020 19:45
Stichtag (Anmeldungsende) 05.04.2020
Preis Frei
Veranstaltungsort Zuhause (Internet)
Get more Joomla!® Templates and Joomla!® Forms From Crosstec